24.09.2014
ÖVGW

Werkleitertagung Wasser 2014

Insgesamt etwa 220 Expertinnen und Experten der österreichischen Trinkwasserwirtschaft werden am 24. und 25. September 2014 in Krems/Donau zur Werkleitertagung Wasser 2014 der ÖVGW (Österreichischen Vereinigung für das Gas- und Wasserfach) erwartet.

Technische, rechtliche und wirtschaftliche Problemstellungen werden im Rahmen dieser Veranstaltung von Fachleuten – Personen, die einen starken Bezug zur Praxis haben – erörtert. Unter anderem wird auf die Themen „Leitungsrechte“, „Daten und Karten zur Risikoabschätzung von Trinkwasserressourcen“ und die neuesten, für die Branche relevanten Richtlinien genauer eingegangen werden. Nach dem Motto „aus den Erfahrungen anderer Wasserversorger lernen“ wird es auch Berichte von der Bewältigung besonders schwieriger oder ungewöhnlicher Herausforderungen geben. Darüber hinaus kann sich die Stadt in ihrer Rolle als Wasserversorger dem Fachpublikum aus ganz Österreich präsentieren. Der abendliche informelle Erfahrungsaustausch findet auf Einladung der Stadt Krems und der ÖVGW im Kloster UND statt.

Eine Fachexkursion am zweiten Veranstaltungstag ergänzt das Vortragsprogramm. Es führt die Teilnehmer und Teilnehmerinnen zum Hochbehälter Alauntal bzw. zu den Hochwasserschutzanlagen der Stadt, die in den letzten Jahren ihre Bewährungsprobe bereits bestanden haben.

 
Bild: www.wasserwerk.at  

www.ovgw.at
www.wasserwerk.at