10.09.2012
Dehn

Schutz für Sicherheitstechnik

Dehn präsentiert von 25. – 28. September 2012 auf der Security - Internationale Leitmesse für Sicherheits- und Brandschutztechnik in Essen (Halle 1.0, Stand 1.0-314) Neuheiten zum Blitz- und Überspannungsschutz für sicherheitstechnische Anlagen.

Um der steigenden Nutzung der elektronischen Sicherheitstechnik Rechnung zu tragen, bietet das Unternehmen Überspannungsschutzgeräte speziell für den Einsatz in sicherheitsrelevanten Netzstrukturen. Gefahrenmeldeanlagen (GMA) oder andere Sicherheitseinrichtungen lassen sich damit vor Betriebsstörungen, hervorgerufen durch Blitzströme und Überspannungen, schützen.

Dehn schützt Sicherheitstechnik zuverlässig
Bild: Dehn  

Dehn stellt Schutzkonzepte für die Sicherheitstechnik mit Blitz- und Überspannungsableitern vor, deren Wirksamkeit unter Laborbedingungen nachgewiesen wurde und die von führenden Anlagenherstellern empfohlen werden. Die Lösungen eignen sich speziell für den Einsatz in Brandmeldeanlagen (BMA), Sprachalarmierungsanalagen (SAA), Videoüberwachungsanlagen (CCTV), redundanten Übertragungswegen sowie zur Schirmanbindung von BMA und SAA.

Zur Steigerung der Anlagenverfügbarkeit, ermöglicht die Condition Monitoring-Einheit DEHNrecord® DRC MCM XT eine zustandsorientierte Wartung und Instandhaltung von Überspannungsschutzgeräten des Typs  BLITZDUCTOR® XT. Der bereits im Schutzmodul des BLITZDUCTOR® XT integrierte LifeCheck® mit RFID-Technologie bildet, in Verbindung mit der Condition Monitoring-Einheit, die Basis für eines der leistungsfähigsten Überwachungssysteme im Überspannungsschutz auf dem Markt.

Das System überwacht permanent die Bauelemente des Überspannungsschutzes und erkennt bereits die Vorbelastungen eines Ableiters. Über die Condition Monitoring-Einheit mit zugehöriger Software, erfolgt die Weiterleitung und die automatische Verarbeitung der Daten. Dank moderner IT- und Kommunikationstechnologie haben Instandhalter oder Betreiber damit alle funktions- und sicherheitsrelevanten Daten jederzeit im Blick. Die wiederkehrende Ableiterprüfung vor Ort erleichtert LifeCheck®  in Verbindung mit dem DEHNrecord DRC LC M1+, dem neuen Handprüfgerät für den mobilen, flexiblen Einsatz. Bei Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten kann damit der Ableiter im montierten Zustand sekundenschnell und während des Anlagenbetriebs auf Vorbelastungen geprüft werden.

Zur flexiblen Integration der Leitungsschirmung in das Schutzkonzept bietet DEHN Produkte wie den BLITZDUCTOR BXT und DEHNrapid LSA. Die Verwendung von EMV-Federklemmen unterstützt beim Einsatz des BLITZDUCTOR BXT die Sicherstellung der indirekten beziehungsweise direkten Schirmung nach DIN EN 50174-3. Beim Einsatz des DEHNrapid LSA erfolgt die direkte / indirekte Schirmung mittels blitzstromtragfähiger Gasentladungsableiter durch eine Schaltungsvariante. 

Dehn präsentiert die Neuheiten auf der Security, 25. bis 28. September 2012, Halle 1.0, Stand 1.0-314   

www.dehn.at