12.09.2012
Reflex

Optimiertes Abscheiderprogramm

Im Bereich der Abscheidetechnik bietet Reflex ein überarbeitetes Produktsortiment an. Es umfasst Abscheider für Luft, Mikroblasen, Schmutz und Schlamm, die eine zuverlässige Beseitigung von störenden Einflüssen in Heiz- und Kühlkreisläufen gewährleisten.

Mit einem geringen Installationsaufwand sowie einem Investitionsvolumen von unter einem Prozent der Anlagenkosten bieten die Produkte eine einfache und kostengünstige Schutzmaßnahme, die Betriebsstörungen und Schäden durch Luft oder Ablagerungen wirkungsvoll vermeidet und die Effizienz des Gesamtsystems erhöht.

„Ein möglichst gasarmes Wasser sowie eine fachgerecht ausgelegte und betriebene Druckhaltung sind zur Vermeidung von luftbedingten Problemen unerlässlich“, erläutert Produktverantwortlicher Harald Schwenzig. „Erst wenn diese Voraussetzungen erfüllt sind, kann ein sinnvoller Einsatz der Abscheidetechnik erfolgen. Mit der Eigenfertigung verfügen wir über ein hohes Maß an Flexibilität, um zeitnah und direkt auf kurzem Wege Einfluss auf künftige Entwicklungen zu nehmen. Darüber hinaus können wir die hohen Verarbeitungs- und Qualitätsstandards gemäß unserer Werksnorm gewährleisten. Darin enthalten ist beispielsweise eine Vierfach-Prüfung des Ventils unter Praxisbedingungen.“

Hochwertige Luft-, Mikroblasen-, Schmutz- und Schlammabscheider für eine zuverlässige Beseitigung von störenden Einflüssen in Heiz- und Kühlkreisläufen bietet Reflex jetzt in Eigenproduktion an
Bild: Reflex  

Das Luft-Abscheiderprogramm eignet sich vor allem für kleinere Anlagen mit geringer statischer Höhe – etwa in Ein- und Zweifamilienhäusern. Durch ihren Einsatz lassen sich Geräuschentwicklung, Korrosion und Störungen der Wärmeverteilung deutlich reduzieren. Das Angebotsspektrum umfasst insgesamt vier unterschiedliche Abscheiderarten, die das komplette Sortiment in Bezug auf Betriebsdrücke, Temperaturen und Materialien abdecken. Die Produkte sind dabei so konstruiert, dass selbst bei extremen Druckschwankungen sowie schmutzbeladenem Anlagenwasser deren Funktionsweise gewährleistet bleibt.

Für eine punktuelle Entlüftung an Anlagenhochpunkten bei Entleerungs- und Füllvorgängen bzw. im laufenden Betrieb sorgen automatische Großentlüfter. Des Weiteren bietet das Ahlener Unternehmen Abscheider zur Entfernung von Mikroblasen aus dem Systemkreislauf an. Der Einsatz erfolgt in Bereichen, an denen druck- oder temperaturbedingt Luft bzw. Gase in freier Form vorkommen. Das ist vorzugsweise in Dachzentralen in der Vorlaufleitung des Wärmeerzeugers der Fall. Im Mikroblasenabscheider wird die Fließgeschwindigkeit aufgrund einer Querschnittsvergrößerung reduziert. Spezielle Einbauten unterstützen dabei die physikalische Trennung zwischen dem Anlagenwasser und den im Volumenstrom mitgeführten Mikroblasen.

Neben Luft und anderen Gasen stören auch Schmutz und Schlamm den einwandfreien Betrieb der Anlage. Hierfür stellt der Hersteller einen speziellen Abscheider zur Verfügung, der im Rücklauf vor Wärmeerzeugern und -übertragern bzw. vor das zu schützende Bauteil eingesetzt wird. Die Funktion ist mit der der Mikroblasenabscheider vergleichbar. Die Entleerung der abgeschiedenen Substanzen erfolgt im laufenden Betrieb. Komplettiert wird das Angebotsspektrum durch eine Kombination aus Mikroblasen-, Schmutz- und Schlammabscheidung in einer kompakten Armatur. Eingesetzt werden diese Abscheider in der Vorlaufleitung von wandhängenden Heizkesseln in hochliegenden Heizräumen sowie in der Rücklaufleitung von Kühlsystemen.

www.reflex.de