15.11.2012
Agre

Kompromisslos energieeffizient

Auf der diesjährigen ViennaTec präsentierte die Agre Kompressoren GmbH die neue übergeordnete Steuerung ECOntrol6, die die Energieaufnahme einer Kompressorstation mit bis zu 6 Kompressoren durch intelligente Regelung um bis zu 30% reduzieren kann.

Nicht einmal einen Monat später folgte bereits die nächste Produktvorstellung. "Natürlich versuchen wir, unserem Wettbewerb durch laufende Innovation und Modellpflege immer einen Schritt voraus zu sein", meint Michael Khang, Geschäftsführer der Agre Kompressoren, zum hohen Tempo, das die Oberösterreicher zuletzt bei Neuvorstellungen an den Tag legten.

Schraubenkompressoren der Größenordnung 11-30 kW sind mit ca. 450 Stück pro Jahr in Österreich auch für die Agre Kompressoren GmbH ein Kernprodukt. Was liegt also näher, als genau in diesem Produktbereich den nächsten Schritt zu tun.

Alup Largo 15 Pack Hero
Bild: Agre  

Unter dem bekannten Namen Alup Largo sind 5 Baugrößen zwischen 11 und 30kW Nennleistung und Liefermengen von 32,2-76,7 l/s und 3 Ausführungsvarianten, nämlich mit und ohne Kältetrockner sowie jetzt neu auch mit Trockner auf Behälter ab sofort erhältlich. Natürlich wird eine so hochwertige Maschine auch als besonders energieeffiziente drehzahlgeregelte Ausführung mit dem Namen Alup Allegro gebaut, und zwar in vier  Baugrößen zwischen 15 und 30kW, in denselben Varianten.

Alup Allegro 19 Pack Hero
Bild: Agre  

 

Das Highlight der neuen Geräte: die Maschinen wurden kompromisslos auf Energieeffizienz getrimmt: Direktantrieb mit Hochleistungsgetriebe, intelligenter Netzwerkregler AirControl5 mit schnelleren Prozessoren, vollkommen neue Kühlluftführung mit leistungsfähigeren Wärmetauschern, 4 Druckstufen zwischen 7,5 und 13 bar, vollintegrierbar mit Trockner, Behälter und Filtern. "In Kombination mit integrierter Wärmerückgewinnung oder IE3-Motoren sind das die fortschrittlichsten Kompressoren, die wir je gebaut haben", so Khang. Höchste Nutzerfreundlichkeit und lange Serviceintervalle garantieren, dass auch die Wartung der neuen Flaggschiffe im Bereich bis 30kW effizient bleibt.

www.agre.at