04.10.2016
ROTHENBERGER UND METABO

Gemeinsame Wege im Akku-Bereich

Rothenberger und Metabo arbeiten im Akku-Bereich zusammen. Wie die Unternehmen jetzt bekannt gaben, wird der Spezialist für Rohr-Werkzeuge und -Bearbeitungsgeräte künftig für seine Akku-Werkzeuge auf die Ultra-M-Technologie des Elektrowerkzeug-Herstellers aufbauen.

Die neue ROMAX 4000: Mit bis zu 40 % mehr Verpressungen pro Akkuladung, unter 5 Sekunden pro Verpressung und nur 3,6 kg Gewicht ein neuer Maßstab in der Rothenberger Presstechnik.

Bild: Rothenberger  


Der Kelkheimer Spezialist für Rohrwerkzeuge und -maschinen (Rothenberger) und der Nürtinger Elektrowerkzeug-Hersteller (Metabo) arbeiten ab sofort im Akku-Bereich zusammen:
Als Ergebnis werden Rothenberger Werkzeuge mit Akku-Packs und Ladegeräten von Metabo im Rothenberger-Design ausgerüstet. Die erste Maschine mit der neuen Akku-Schnittstelle ist ein Flaggschiff der Produktfamilie von Rothenberger: die neue ROMAX 4000. „Mit der neuen Akku-Technologie ist das unsere wohl beste Maschine zum Verpressen von Fittingen in der Rohrverbindung. Sie arbeitet absolut zuverlässig und schafft jetzt im Vergleich zum Vorgängermodell bis zu 40 % mehr Verpressungen“, sagt Dr. Christian Heine, Vorstand Marketing und Vertrieb bei Rothenberger. Die von Rothenberger verwendeten Akku-Packs und Ladegeräte sind vollständig kompatibel mit dem 18-Volt-Programm von Metabo. Die Kunden können mit ihren Rothenberger-Akkus daher auch mehr als 70 akkubetriebene Elektrowerkzeuge von Metabo einsetzen.
„Unsere Kunden in der Sanitär-, Heizungs-, Klima- und Umwelttechnik ziehen akkubetriebene Werkzeuge immer häufiger kabelgebundenen Maschinen vor, weil sie durch die höhere Flexibilität besser, schneller und produktiver arbeiten können“, erklärt Dr. Heine weiter. „Deshalb haben wir in diesem Bereich nach einem Partner gesucht, mit dessen Unterstützung wir unseren Kunden eine ebenso innovative wie zukunftsfähige Lösung auf höchstem technologischem Niveau bieten können. Metabo hat sich in den vergangenen Jahren eindrucksvoll an die Spitze der Entwicklung bei Akkus gesetzt, und wir freuen uns sehr, dass wir dieses System künftig für die Weiterentwicklung unserer Produktpalette einsetzen können. Unsere Einführungs-Kampagne für die neue ROMAX 4000 steht unter dem Motto „Weil’s passt“, und das gilt auch für die Zusammenarbeit zwischen Rothenberger und Metabo“, sagt Heine.
„Rothenberger ist – wie Metabo – ein Premium-Hersteller, der ausschließlich Werkzeuge und Maschinen für professionelle Anwender anbietet. Außerdem hat die Marke vor allem im SHK-Bereich zu Recht einen ausgezeichneten Ruf. Wenn ein solches Unternehmen unsere Akku-Technologie nutzen will, ehrt und freut uns das, und die Zusammenarbeit mit Rothenberger verbessert natürlich unseren Zugang zum SHK-Markt“, betont Horst W. Garbrecht, der Vorstandsvorsitzende von Metabo. Die von Rothenberger verwendeten Akku-Packs und Ladegeräte sind vollständig kompatibel mit dem 18-Volt-Programm von Metabo. Die Kunden können mit ihren Rothenberger-Akkus daher auch das ganze Programm akkubetriebener Elektrowerkzeuge von Metabo einsetzen. „Wir bieten zwar im Gegensatz zu Rothenberger keine Speziallösungen für die SHK-Branche, haben aber dafür vom Akku-Schrauber bis zur Akku-Säbelsäge alle auch für SHK-Profis interessante Elektrowerkzeuge im Portfolio. Die Spezialgeräte von Rothenberger bilden zusammen mit dem Komplettprogramm von Metabo das umfassendste Akku-Angebot für Sanitär-, Heizungs-, Klima-, und Umwelttechnik weltweit. Deshalb profitieren alle Beteiligten von dieser Zusammenarbeit: Die Kunden von Rothenberger, Rothenberger selbst – und wir“, zeigt sich Garbrecht überzeugt.
Mit den Akkupacks von Metabo ist die neue ROMAX 4000 deutlich leistungsfähiger als mit der bisher verwendeten Akku-Technologie. Durch die Kombination hohe Akkukapazität mit 4.0 Amperestunden (Ah) und die verbesserte Energieeffizienz der ROMAX 4000 können Profis sogar bis zu 40 % mehr Fittinge verpressen.

www.metabo.com
www.rothenberger.com