25.06.2014
fischer

Express Cement Premium – für nahezu alle Anforderungen

Der neue gebrauchsfertige, spritzbare Reparaturmörtel auf Acrylbasis von fischer ist der universelle Problemlöser für viele Baustoffe.

Der Befestigungsspezialist fischer hat aktuell sein Angebot um den neuen Express Cement Premium erweitert. Der gebrauchsfertige, spritzbare Reparaturmörtel auf Acrylbasis hilft vielen Handwerkern, unterschiedliche kurzfristig entstehende Probleme auf der Baustelle schnell zu lösen.

Der Express Cement ist in Farbe, Körnung und Strukturperfekt an handelsübliche Mauermörtel angepasst. Damit lassen sich Fugen und Risse auffüllen und vielfältige Reparaturarbeiten im Innen- und Außenbereich durchführen. Selbst zum Verfugen oder Fixieren von Fliesen und Steinen oder zum Anbringen von Dachziegeln ist der nach dem Trocknen überstreichbare Cement geeignet. Seine Aushärtungsgeschwindigkeit beträgt mehrere Millimeter pro Tag.

Lästiges und zeitaufwendiges Anmischen mit Wasser entfällt bei der Verarbeitung, denn der in Kartuschen verfügbare Cement wird einfach mit einem handelsüblichen Auspressgerät aufgebracht. Die spritzbare Masse erlaubt sauberes und gezieltes Arbeiten. Auch auf feuchten Untergründen haftet das Material. Darüber hinaus verfügt es über eine hohe Klebekraft auf saugenden Untergründen. Das Material eignet sich besonders zur Sanierung von Mauerwerksfugen, zum Schließen von Rissen und zur Ausbesserung von abgeplatzten Kanten.

Der neue gebrauchsfertige, spritzbare Reparaturmörtel fischer Express Cement Premium ist der universelle Problemlöser für viele Baustoffe

Bild: fischer
 

Idealerweise lässt sich der Cement für Fugenbreiten von 8 mm bis 18 mm einsetzen. Nach vollständiger Aushärtung ist das Material bis –30° C temperaturbeständig. Durch die hohe UV-, Witterungs- und Alterungsbeständigkeit ist er für die Anwendung in unseren Breitengraden bestens geeignet. Seine Druckfestigkeit beträgt 2,7 N/mm². Zur besseren Wiederverwertbarkeit wird die angebrochene Kartusche, die den Cement bis zu –15° C schützt, einfach mit Klebeband verschlossen. Nach verrichteter Reparatur entfällt zudem die zeitraubende Werkzeugreinigung – einfaches Abspülen mit Wasser reicht.

www.fischer.at