09.02.2015
Salzburg Wohnbau

Energy Globe Award für „Rosa Zukunft“

Für das Projekt „Smart Grid Hit – Rosa Zukunft“ erhielt die Salzburg Wohnbau, gemeinsam mit den Projektpartnern Salzburg AG und Siemens Österreich, von Bundesminister DI Andrä Rupprechter und Energielandesrat Dr. Sepp Schwaiger den „Energy Globe Award Salzburg“.

Die Wohnanlage im Salzburger Stadtteil Taxham mit 129 Generationen-Wohnungen bietet ein besonders intelligentes Energiemanagementsystem. In Kooperation mit Siemens und der Salzburg AG wurden 33 Einheiten – so genannte „Smart Homes“ – mit modernster Technologie ausgestattet, um die Energieerzeugung und den Energieverbrauch gezielt zu steuern. Rund 13.000 Kilowattstunden Strom können durch diese intelligente Smart Grid-Steuerung in der von der Salzburg Wohnbau errichteten Wohnanlage jährlich eingespart werden. Die Energie wird dabei durch eine umweltfreundliche Photovoltaik-Anlage erzeugt. Kombiniert wird das Ganze mit einer Wärmepumpe sowie einem Blockheizkraftwerk und einem Elektromobilitätskonzept. Strom dort herzustellen, wo er gebraucht wird und noch dazu den Verbrauch vor Ort zu optimieren, entlastet die Stromnetze und führt insgesamt zu einem deutlich reduzierten Energieverbrauch. Gerade der Wohnbereich bietet mit rund 30 Prozent benötigter Energie am Gesamtverbrauch ein hohes Einsparungspotenzial.

 

Bei der Energy Globe Award-Verleihung im Bild von links: DI Berhard Kaiser (Salzburg Wohnbau), DI Michael Strebl (GF Salzburg Netz GmbH), Wolfgang Schneider (Siemens AG, Niederlassungsleiter Salzburg), Landesrat Dr. Sepp Schwaiger, Bundesminister DI Andrä Rupprechter und Salzburg Wohnbau-Geschäftsführer Dr. Roland Wernik
Bild: Neumayr  

www.salzburg-wohnbau.at