02.09.2017
AIT-AUSTRIA MIT 2 WP-MARKEN

Ein „neuer“ HLK-Anbieter startet in Österreich

Mit 1. September 2017 startete ein „neuer“ Anbieter in den Bereichen Heizen, Kühlen und Lüften offiziell in Österreich. ait-austria Chef Manfred Ceplecha will mit seinem Team und den Wärmepumpen-Marken Novelan sowie alpha innotec am Markt durchstarten.

ait-deutschland-Geschäftsführer
Clemens Dereschkewitz (r.) gratuliert
ait-austria-Geschäftsführer
Manfred Ceplecha zum Marktstart
in Österreich.

 

Bild: HLK/Herrmann


Ein Geschäftsfrühstücks-Termin mit Kunden und Partnern am 1. September 2017 im Industriezentrum NÖ Süd in Wiener Neudorf war der offizielle Start der ait-austria GmbH. Sie ist eine eigenständige Tochtergesellschaft der ait-deutschland GmbH (die ihrerseits wiederum ein Unternehmen der NIBE Group ist). Das deutsche Unternehmen mit Sitz im oberfränkischen Kasendorf entwickelt, produziert und vertreibt Wärmepumpen für Privathaushalte, Mehrfamilienhäuser, gewerbliche Immobilien und industriellen Bedarf. „Wir betreiben auch

Ein profunder Chef und zwei Marken bei ait-austria
Mit der neuen Niederlassung wird die ait-Gruppe ihre Präsenz in Österreich deutlich verstärken. Die schon seit vielen Jahren am österreichischen Markt erhältlichen Novelan-Wärmepumpen finden sich jetzt unter dem Dach der ait-austria.
Die Wärmepumpen der Marke alpha innotec werden ab Jänner 2018 unter dem Dach der ait-austria platziert. Erklärtes Ziel der ait-austria ist es, die Präsenz und Kundennähe seiner Marken und Produkte auf dem hiesigen Markt zu stärken.
Für die Umsetzung einer ehrgeizigen Wachstumsstrategie wurde ein profunder Branchenkenner gewonnen: Manfred Ceplecha. Der erfahrene Heizungsprofi und exzellente Kenner des österreichischen Marktes genießt hohes Ansehen in der Branche und ist bestens vernetzt. Seit Februar 2017 ist er bereits als Vertriebsleiter von Novelan Österreich tätig – jetzt übernahm er als Geschäftsführer die Leitung der ait-austria gmbH.
Manfred Ceplecha und sein Team haben viel vor – sie möchten in Österreich stark wachsen. Der neue ait-austria-Chef ist diesbezüglich sehr zuversichtlich: „Die Wärmepumpen-Technologie ist in Österreich sehr beliebt und trägt damit stark zur CO2-Reduktion bei. Schon heute werden rund acht von zehn neu gebauten Einfamilienhäusern mit einer Wärmepumpe ausgestattet. Und der Markt bietet noch erhebliches Wachstumspotenzial. Das wollen wir ausschöpfen.“
Die Aussichten sind gut: Wärmepumpen können nicht nur effizient und ökologisch heizen sowie Warmwasser bereiten – sie können im Sommer auch Gebäude kühlen und damit für hohen Wohnkomfort sorgen.

Vertrieb und Support bald für beide Marken
Aktuell verantwortet ait-austria den dreistufigen Vertrieb und den technischen Support für die Marke Novelan. Ab 01. Jänner 2018 übernimmt das Unternehmen zudem auch den zweistufigen Vertrieb (direkt an Installateure) für die Marke alpha innotec.
Manfred Ceplecha: „Die beiden unterschiedlichen Vertriebswege für Novelan und alpha innotec bleiben im Grunde unverändert. Nur dass wir die Vertriebskonzepte zukünftig noch stärker an die unterschiedlichen Bedürfnisse der Vertriebskanäle anpassen und zentral gesteuert aus einer Hand bedienen.“
Die neue Struktur unter dem Dach der ait-austria GmbH soll das Unternehmen in die Lage versetzen, das Potenzial im wachsenden österreichischen Markt noch effizienter als bisher auszuschöpfen und beide Marken voranzutreiben.

Auf der heurigen Energiesparmesse in Wels
konnte man sich schon ein Bild von den
Novelan-Wärmepumpen machen und sich von
Bernhard Bauer, Manfred Ceplecha und
Gernot Kriechbaum (v. l.) informieren lassen.

Bild: HLK/Herrmann  

www.ait-austria.at