31.10.2016
THERMAFLEX EFFIZENZRECHNER

Tool zur Unterstützung von Energie-Fachleuten

Thermaflex hat auf der Chillventa in Nürnberg seine mit Spannung erwartete Online-Software vorgestellt. Sowohl Fachverarbeiter aus der Kälte- und Klimabranche als auch Planer können die Effizienz und das Einsparpotenzial von Rohrdämmungen schnell und einfach berechnen.

Startseite des Effizienzrechners
am Beispiel in der Kälteanwendung.

Bild: Thermaflex  

Viele Bauprojekte haben eine große Gemeinsamkeit – es geht immer auch um Energie. Die Vorgaben sind klar: weniger CO2-Emissionen, mehr Klimaschutz, mehr Nachhaltigkeit im Denken und Handeln. Das sind nicht nur zentrale Themen für Fachverarbeiter in der SHK-Branche. Auch im Kältebereich, wo eine Mindestdämmung entscheidend zur Vermeidung von Kondensation ist, gewinnt effiziente und betriebssichere Dämmung an Bedeutung. Als direkte Folge sollte jede Entscheidung die Frage aufwerfen, welchen Einfluss variierende Dämmstoffdicken auf Effizienz und Kosteneinsparung haben.
Antworten gibt jetzt schnell und einfach der neue Online-Effizienzrechner von Thermaflex. Die Software funktioniert sehr durchdacht. Auf Basis definierter Kennzahlen beim Verbau verschiedenster Rohrisolierungen in Kälte- und Wärmenetzen wird dem Installateur eine hilfreiche Argumentationsgrundlage an die Hand gegeben. Diese ist auch für dessen Auftraggeber nachvollziehbar und unterstützt so die Entscheidungsfindung optimal.
Der neue Effizienzrechner von Thermaflex ist ein unverzichtbares Tool für den Arbeitsalltag. “Wir haben verstanden, dass viele Anwender keine Ingenieure, Planer oder Spezialisten im Bereich thermischer Energiesysteme sind. Wir glauben aber, dass jeder das Recht auf thermischen Komfort hat. Wir denken zudem, dass das Wissen über potenzielle Ersparnisse bezüglich dieses Komforts ein allgemeines Grundrecht ist, was der Fachmann vor Ort mit seiner Beratung vermitteln kann”, erklärt Simon Delaunay, Leiter der digitalen Strategie bei Thermaflex. Um diese Beratungsleistung fundiert umsetzen zu können, wurde der Effizienzrechner als ein nutzerfreundliches und zuverlässiges Tool entwickelt. Ersparnisse von Kälte- und Wärmeanwendungen durch Thermaflex Isolierlösungen lassen sich so sehr schnell und jederzeit ortsunabhängig berechnen.

Unglaublich einfach
„Der Effizienzrechner stellt die Kalkulation nach zwei alternativen Normen (VDI 2055 und ISO 12241) zur Wahl: Innerhalb von nur wenigen Klicks erfährt der Nutzer alles Nötige über die Auswirkungen auf die individuelle Energierechnung“ beschreibt Simon Delaunay das Tool weiter.
Im Wärmebereich sind unter anderem Nennweite, Rohrlänge als auch Medium- und Umgebungstemperatur zu berücksichtigen. In der Kälteanwendung ist zudem die relative Luftfeuchtigkeit ausschlaggebend, damit die optimale Dämmdicke ermittelt werden kann. Alle Ergebnisse der einzelnen Abfragen stehen direkt zum Download zur Verfügung.
Von der Funktionalität des Tools zeigen sich die Praktiker begeistert: „Der Effizienzrechner ist das optimale Tool, um unsere tägliche Arbeit noch effizienter zu gestalten und unseren Kunden – bis hin zum Endnutzer – auf einen Blick die Auswirkungen einer akkuraten Isolierung auf ihre Kapitalrendite zeigen zu können. Ich freue mich das Tool gemeinsam mit unseren Kunden zu nutzen“, so Roberto Sánchez, Vertriebsmitarbeiter bei Refrisol in Mexiko.
Neben der Basisfunktionalität, die für den Berufsalltag der meisten Fachverarbeiter ausreichen sollte, steht noch das „Profi-Tool“ zur Verfügung. Es bietet Planern aus der Wärme- und Kältetechnik die Möglichkeit, eigene detailliertere Berechnungen anzustellen. Hier ist dann aber natürlich die Angabe weiterer Variablen nötig. Außerdem wird derzeit an der Erweiterung des Rechners um die ThermaSmart PRO Plattenware gearbeitet, so dass in Zukunft auch eine Kombination von Rohrisolierung und Plattenmaterial möglich werden soll.

Ergebnisansicht anhand einer
Beispielberechnung in der Kälteanwendung.

Bild: Thermaflex  



www.thermaflex.at