09.02.2017
Zusammenschluss

IG Infrarot und Paneia Austria künftig IG Infrarot Austria

Die IG Infrarot und Paneia Austria haben sich zur IG Infrarot Austria mit Sitz in Wien zusammengeschlossen. Die Landesverbände werden künftig weltweit durch das Leitungsgremium IG Infrared International mit Sitz in Linz koordiniert.

Das vorrangige Ziel der Interessengemeinschaft Infrarot, kurz IG Infrarot, ist es, Heizen mit Infrarot als anerkannte Standardheizlösung für Gebäude zu etablieren. Dabei stehen Übersichtlichkeit und Transparenz nicht nur in der Funktion der Informationsplattform für die vielfältigen Anwendungen von Infrarotheizungen und deren Einsatz als Gesamtheizsystem für gesunde und leistbare Wärme im Fokus. Ziel der IG Infrarot ist darüber hinaus eine koordinierte Vorgehensweise der Landesorganisationen.

Der Startschuss für die Zusammenarbeit mit anderen europäischen Infrarotheizungs-Verbänden ist bereits Anfang 2016 gefallen. Erklärtes Ziel ist es, die Kräfte zu bündeln und IG Infrarot Landesverbände für mehr Übersichtlichkeit und Transparenz zu etablieren. Durch den Zusammenschluss der IG Infrarot mit der Paneia Austria ist der für Österreich folgerichtige Schritt getan. Die IG Infrarot Austria mit Sitz in Wien geht mit gutem Beispiel voran – in Deutschland und Holland sind ebensolche Landesverbände bereits im Entstehen. Auch eine IG Infrarot Schweiz könnte bald Realität sein.

Die einzelnen Landesverbände werden künftig im übergeordneten Leitungsgremium, der IG Infrared International mit Sitz in Linz, vertreten sein und gemeinsam übergeordnete Themen wie strategische Ausrichtung, internationale Normen und einheitliche Qualitätskriterien erarbeiten und in die Umsetzungsphase bringen. Die nationalen Verbände hingegen konzentrieren sich auf länderspezifische Normen und Richtlinien, Förderungen, nationale Forschungsprojekte sowie regionale Veranstaltungen. Die Nähe zu den Endverbrauchern, Architekten, Planern, Energieberatern, Behörden, etc. spielt dabei eine zentrale Rolle.

 

Die IG Infrarot und Paneia Austria haben sich zur IG Infrarot Austria mit Sitz in Wien zusammengeschlossen
Bild: IG Infrarot
 

 

Von 1. bis 5. März präsentiert sich die IG Infrarot auch 2017 wieder auf der Energiesparmesse in Wels, Halle 20, Stand F1120. Interessenten, potenzielle Mitglieder und Messebesucher können sich auf unabhängige Beratung und spezifische Branchen-Informationen in einladender Atmosphäre freuen. Als zusätzliches Highlight lädt die IG Infrarot zum Besuch des Experten-Interviews zum Thema „Aspekte des Heizens – wie heizen wir 2020“ auf der ORF-Bühne ein (Freitag, 3.3., 17.00 Uhr | Samstag, 4.3., 14.00 Uhr | Sonntag, 5.3., 13.45 Uhr).

www.ig-infrared.com