09.10.2013
Danfoss

Weiterentwicklungen auf der SPS IPC Drives

Pünktlich zur SPS/IPC/Drives 2013 zeigt Danfoss seine Weiterentwicklungen für die 690 V-Reihe Geräte mit 11 bis 30 kW im kleineren Gehäuse sowie für das VLT FlexConcept die VLT OneGearDrive ExtensionBox für Getriebemotor-Anwendungen mit bis zu 1000 Nm Momentenbedarf.

VLT OGD ExtensionBox: VLT FlexConcept erweitert für Transportanwendungen bis 1000 Nm

Für Anwendungen mit hoher Nutzlast und daraus resultierend hohem Drehmomentbedarf in Förderanwendungen gibt es nun zum VLT OneGearDrive die VLT OGD ExtensionBox als Erweiterungsmodul. Dank der kompakten Getriebelösung lässt sich der Antrieb durch eine einfache Verbindung auf ein deutlich höheres Drehmoment erweitern. Durch die Adaption bleibt die Anzahl der Motorvarianten bestehen: Es bleiben für Anwender des VLT OneGearDrive alle Vorteile, wie kleinere Ersatzteillager und verringerte Kosten durch Wegfall von Umrüstaktionen, erhalten.

Zur einfachen Erweiterung des VLT FlexConcept für Anwendungen bis 1000 Nm Momentenbedarf dient die VLT OGD ExtensionBox
Bild: Danfoss  

Die VLT ExtensionBox stellt eine ideale Ergänzung dar für Anwendungen bei denen hohe Momente auftreten wie extrem lange Transportbänder, große Sammeltische in Abfüllanlagen oder die Zusammenführung von Flaschenförderanlagen.

Die Getriebebox lässt sich sehr einfach mit einer Drehmomentstütze am OGD befestigen; sie besitzt ein Übersetzungsverhältnis von 3:1. Das System ist praktisch wartungsfrei weil ölfrei. Die Kraftübertragung erfolgt über einen Kevlar-Zahnriemen und vermeidet so die bekannten Nachteile von Getriebestufen. Damit deckt der VLT OneGearDrive mit seinem extrem guten Systemwirkungsgrad einen sehr viel größeren Anwendungsbereich ab als bisher.

690 V-Antrieb: Kleinere Baugrößen im Bereich 11 bis 30 kW

Danfoss präsentiert für seine 690-V-Geräte neue Bauformen im Bereich 11 bis 30 kW: Die Abmessungen der Frequenzumrichter betragen nur 520 x 230 x 242 mm (HxBxT).

Danfoss präsentiert für seine 690-V-Umrichter neue Bauformen im Bereich 11 bis 30 kW: Die Abmessungen der Geräte betragen nur 520 x 230 x 242 mm (HxBxT)
Bild: Danfoss  

Die 690 V-Antriebe von Danfoss in Schutzart IP20 sind mit die kleinsten Frequenzumrichter am Markt für diesen Netzbereich. Der Leistungsbereich der Geräte reicht von 1,1 kW bis 1,4 MW und kann Motoren bis hinunter auf 0,37 kW betreiben. Im kleinen Leistungsbereich 1,1 bis 75 kW ohne Einsatz kostspieliger überdimensionierter Frequenzumrichter und zusätzlicher Abspanntrafos. Die Frequenzumrichter sind für den Einsatz in normalen TN- und IT-Netzen ausgelegt und besonders für den Einsatz in der chemischen Industrie, im Bergbau, in der Wasserwirtschaft und in der Seefahrt geeignet.

Danfoss auf der SPS/IPC/Drives 2013, vom 26. bis 28.11.2013 in Nürnberg, Halle 3, Stand 220.

www.danfoss.at/vlt