20.02.2013
altmayerBTD

Variable Ausführungen des ThermoOne

Mit dem Standardspeicher ThermoOne bietet die Firma altmayerBTD ein ausgereiftes Basisprodukt der Pufferspeichertechnik. Ab sofort stehen die ThermoOne Pufferspeicher in allen Ausführungen direkt ab Lager zur Verfügung.

Als reiner Pufferspeicher kann der ThermoOne optimal in Biomasseheizanlagen eingebunden werden. Je nach Einsatzbereich und kundenindividuellen Anforderungen sind verschiedene Optionen und Erweiterungen des Grundproduktes verfügbar: Mit integrierter Frischwasserstation wird der ThermoOne MF immer dann eingesetzt, wenn große Warmwasserleistungen zwischen 40 und 160 l/min mit 60° C in Kombination mit einem Pufferspeicher realisiert werden sollen.

Die Ausführung ThermoOne HW wird als hydraulische Weiche vor allem bei großen Volumenströmen, beispielsweise in Kälteanlagen, eingebaut.

ThermoOne mit Hydraulischer Weiche (ThermoOne HW)
Bild: altmayerBTD  

Bei Solareinsatz kann der Energiespeicher ThermoOne WT mit einem oder zwei Wärmetauschern angewendet werden, um den solaren Ertrag vollständig effizient zu nutzen. Im hochsensiblen Trinkwasserbereich bietet altmayerBTD den ThermoOne W als Energiespeicher mit einem Edelstahl-Trinkwasserwärmetauscher an. Damit werden die gesetzlichen Rahmenbedingungen der Trinkwasserverordnung erfüllt und die Legionellenbildung in Trinkwasseranlagen vermieden.

ThermoOne mit Wärmetauscher (ThermoOne WT)
Bild: altmayerBTD  

Alle Typen des ThermoOne können in Größen zwischen 2.000 und 10.000 Liter hergestellt werden. Sie sind serienmäßig mit PU-Weichschaumwärmedämmung ausgestattet, auf Kundenwunsch aber auch mit anderen Wärme- und Kältedämmungen in verschiedenen Stärken lieferbar.

www.altmayerbtd.de