26.07.2012
ÖkoFEN

Pelletsheizungen für Russland

ÖkoFEN Pelletsheizungserzeuger ist bereits in 16 Ländern in Europa und Übersee vertreten. Der Pionier bei Pelletsheizungen wagt jetzt 15 Jahre nach der Entwicklung der ersten vollautomatischen Pelletsheizung den Schritt nach Russland.

Am Beginn der Exportoffensive stand Europa, dann kam Nordamerika und jetzt leistet das Mühlviertler Unternehmen ein weiteres Mal Pionierarbeit. „Russland hat ein enormes Potential für unsere Produkte. Vor allem rund um die großen Ballungszentren, wo die Gasversorgung nur teilweise ausgebaut wird, suchen die Menschen nach neuen Heizformen wie Pelletsheizungen“, sagt ÖkoFEN-Geschäftsführer Stefan Ortner. Die ersten Referenzanlagen, unter anderem in einem Kaufhaus in Moskau, wurden bereits realisiert.

Riesiges Potential für Pelletsheizungen in Russland

Nach dem erfolgreichem Markteintritt in den USA im Jahr 2009 und in Kanada im vergangenen Jahr setzt ÖkoFEN seine Expansion fort und steigt nun mit Russland in den nächsten großen Exportmarkt ein. Russland hat 143 Millionen Einwohner, ist der flächenmäßig mit Abstand größte Staat der Welt und verfügt über riesige Waldvorkommen. "Allein die bewaldete Fläche in Russland ist fast hundert Mal so groß wie Österreich. In den letzten Jahren sind auch viele große Pelletswerke gebaut worden. Somit sind die Voraussetzungen für die Verwendung von Pelletsheizungen gegeben", betont Ortner.

ÖkoFEN Geschäftsführer Stefan Ortner (re.) und Mitarbeiter Albert Fasching (li.) mit einer der ersten Pelletsheizungen, die nach Russland ausgeliefert werden
Bild: ÖkoFEN  


Großes Interesse an Pelletsheizungen bei kaufkräftiger Bevölkerung in Russland

Russland verfügt zwar über große Gasvorkommen, aber die Regierung fördert den Ausbau des Netzes im Heimatland nicht, weil bei Lieferungen nach Europa deutlich höhere Gewinne erzielt werden können. Das lässt gerade die Oberschicht, die am Rande von Großstädten wie Moskau und St. Petersburg neue Häuser errichtet, nach günstigen Alternativen suchen.

In dieser Entwicklung und im Umstand, dass in Russland in letzter Zeit große Pelletswerke gebaut wurden, liegt die Motivation des neuen ÖkoFEN-Vertriebspartners Ecotek aus Moskau. Die Firma Ecotek – ein Tochterunternehmen eines etablierten und erfolgreichen Moskauer Immobilienunternehmens - ist seit kurzem als exklusiver ÖkoFEN Vertriebspartner für Russland tätig.

Bereits erste ÖkoFEN- Anlagen in Russland ausgeliefert

Die ersten Referenzanlagen, unter anderem in einem Kaufhaus direkt in Moskau, wurden bereits realisiert. „In den ersten Monaten war das Interesse an dem neuen Produktangebot sehr groß und gerade die Kombination Pellets und Solar findet bei den Kunden großen Anklang“, freut sich Dimitriy Karabaev, Geschäftsführer von Ecotek in Moskau über die ersten Erfolge

www.pelletsheizung.at