03.07.2015
OneTwoEnergy

Online-Marktplatz für Energieeffizienznachweise gestartet

Der Online-Marktplatz für Energieeffizienznachweise „OneTwoEnergy“ ist seit Juli 2015 offiziell für den Handel freigeschaltet. Nachweise können dort ab sofort gehandelt werden. Der Zugang ist kostenlos. Die Teilnahme ist ohne Vorkenntnisse möglich.

Jeder, dem eine Energieeffizienzmaßnahme zurechenbar ist, kann den Nachweis dafür ab sofort auf OneTwoEnergy zu einem Fixpreis oder mittels Auktion zum Handel anbieten.
Laut OneTwoEnergy sind bereits zahlreiche Energieversorger und Anbieter von Energieeffizienznachweisen aus verschiedensten Unternehmenssparten, aber auch Private, registriert. Ein Standardvertrag, Treuhandsystem sowie AES-Dokumentenverschlüsselung gewährleisten eine sichere und standardisierte Abwicklung auch ohne Vorwissen. Gegründet wurde der Marktplatz von Blue Minds.

Keine Zugangsbarrieren
„Kostenloser Zugang, Transparenz sowie sichere und standardisierte Prozesse machen OneTwoEnergy zu einem Marktplatz für alle Akteure − unabhängig von Branche oder Informationsstand“, so Geschäftsführerin Eveline Steinberger-Kern. Dies ist durch eine Reihe von Serviceleistungen gewährleistet. Der optional verwendbare OneTwoEnergy-Standardvertrag unterstützt beide Parteien bei der individuellen Vereinbarung des Rechtsgeschäfts. Die Transaktion erfolgt über ein Treuhandkonto. Kosten fallen erst bei erfolgreichem Abschluss in Form einer Transaktionsgebühr für beide Parteien an. Die Datensicherheit wird durch ein a-Trust-Zertifikat gewährleistet. Wer einen Energieeffizienznachweis verkaufen will und unsicher ist, ob dieser alle Voraussetzungen erfüllt, kann im Vorfeld einen Auditor aus dem OneTwoEnergy Preferred-Partner-Pool mit dessen Prüfung beauftragen. Ein weiteres Serviceangebot von OneTwoEnergy ist ein kompakter Inhouse-Workshop zum Thema Energieeffizienzgesetz und Möglichkeiten für eigene Maßnahmen innerhalb von Unternehmen.
„Durch Gespräche mit zahlreichen Akteuren sind wir auf einen weiteren relevanten Aspekt aufmerksam geworden", erzählt Eveline Steinberger-Kern und setzt fort: „Dass einige der erforderlichen Dokumente für einen Energieeffizienznachweis Kundendaten und firmeninterne Informationen enthalten, kann für viele Unternehmen ein Problem darstellen“. Auf OneTwoEnergy wird dies mit einer AES-Verschlüsselungsoption für Dokumente mit sensiblen Daten gelöst. Die entsprechenden Dokumente gehen somit in verschlüsselter Form auf den Käufer über. Ausschließlich die kürzlich eingerichtete nationale Energieeffizienz-Monitoringstelle (siehe www.hlk.co.at) bekommt bei einer etwaigen Prüfung Zugang zu den entschlüsselten Dokumenten.

Hintergrund Energieeffizienzgesetz
Hintergrund ist das am Anfang 2015 in Kraft getretene Energieeffizienzgesetz. Es verpflichtet österreichische Energielieferanten dazu, jährlich bis 2020 eine bestimmte Menge an Energieeffizienzmaßnahmen nachzuweisen. Dabei müssen sie die Maßnahmen nicht selbst setzen, sondern können anderen Akteuren den Nachweis für eine Energieeffizienzmaßnahme abkaufen. Zugelassen sind Maßnahmen aus unterschiedlichen Bereichen, wie etwa Gebäudeisolierung, Gerätetausch, Energieberatung, Kraft-Wärme Kopplung, Kesseltausch und viele weitere.

www.onetwoenergy.at