24.11.2015
ODÖRFER

Neuaufstellung für die Zukunft

Das steirische Familienunternehmen Odörfer adaptiert seine Logistik und geht damit auf die künftigen Marktanforderungen seiner Installateurpartner ein.

Mag. Susanne Schneider,
geschäftsführende Gesellschafterin
Odörfer Haustechnik GmbH.

Bild: Odörfer  



Einzelne Bereiche werden neu strukturiert und Kompetenzen gezielt gebündelt, um die Servicequalität weiter zu steigern.
Um künftig noch schneller und effektiver agieren zu können, strukturiert der Marktführer im Süden Österreichs sein Zentrallager in der Steiermark und Kärnten neu. Durch diese Maßnahme erhöht Odöfer die Warenverfügbarkeit für den  südlichen Raum um zusätzliche 7.000 zentral lagernde Artikel. „Wer bis 19.00 Uhr bestellt, erhält am nächsten Werktag seine Waren am gewünschten Ort“, betont Mag. Susanne Schneider, geschäftsführende Gesellschafterin Odörfer Haustechnik GmbH und erklärt weiter: „Unsere 50 LKWs sind täglich im Interesse unserer Installateurpartner quer durch Österreich unterwegs und legen dabei jährlich 800.000 km zurück.“ Sämtliche LKW-Anlieferungslinien werden laufend angepasst, damit die bestellte Ware zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort zur Verfügung steht.
Odörfer orientiert seine Lieferkette damit noch stärker an den Bedürfnissen seiner Kunden. Als flexibler Partner vor Ort geht Odörfer persönlich und individuell auf die Wünsche und Anliegen seiner Installateurpartner ein und steht bei allen Fragen zu Produkten, Bestellwesen und Abwicklung als kompetenter Ansprechpartner zur Verfügung. „Mit dieser Weiterentwicklung passen wir unsere Logistik und unser Service dem Markt und damit unseren Kunden an“, so Mag. Susanne Schneider abschließend.

Odörfer erhöht die Warenverfügbarkeit
im südlichen Raum.

Bild: Odörfer  

www.odoerfer.at