21.01.2013
Sunline Deckenstrahlungsheizungen

Mit Großaufträgen ins nächste Jahrzehnt

Sunline Deckenstrahlungsheizungen GmbH, Spezialist für Deckenstrahlplatten feierte im September sein 10-jähriges Jubiläum am Standort im thüringischen Dingelstädt. Im Jahr 2002 startete Sunline dort mit 15 Mitarbeitern, heute sind daraus schon über 60 geworden.

In dieser Zeit steigerte das Unternehmen die Produktion von Deckenstrahlplatten von 25.000 auf 80.000 Quadratmeter im Jahr. Bestand das Angebot zunächst aus reinen Heizsystemen so wurde es 2005 um ein System mit integrierter Frischluftzufuhr erweitert. 2008 ergänzte der Bereich der Stallbeheizung das Portfolio und 2009 eine in das Heizsystem integrierte Kühlung.

Eingesetzt werden die deckenbasierten Heiz- und Kühlsysteme in Industriebauten, Turnhallen und Autohäusern genauso wie in Schulen und Verwaltungsgebäuden. Die Leistungsfähigkeit des Unternehmens belegen aktuelle Großprojekte: Für Lufthansa in Hamburg liefert Sunline die Heizsysteme für neue Flugzeughallen und auch im Auto- & Technikmuseum in Sinsheim werden Sunline Heizsysteme verwendet.

Die Sunline Deckenstrahlungsheizungen GmbH feierte im September ihr 10-jähriges Bestehen am Standort im thüringischen Dingelstädt.
Bild: Sunline Deckenstrahlungsheizungen GmbH  

Zeitgleich mit der Jubiläumsfeier übernahm Christian Schwarz, bisher Prokurist im Unternehmen, die Aufgabe des Geschäftsführers bei Sunline. Damit steht er nun Wolfgang Windirsch zur Seite. Wie das gesamte Unternehmen fühlen sich die beiden der Stadt Dingelstädt und der Region eng verbunden. Deshalb engagiert sich Sunline regelmäßig für soziale Projekte vor Ort. Im Zuge der Jubiläumsfeier stellte Sunline beispielsweise finanzielle Mittel für einen neuen Kinderspielplatz bereit.

www.sunline-heizflaechen.de