18.04.2013
Purmo

Leros – Badheizkörper mit Bedienungskomfort

Mit dem Designheizkörper Leros hat Purmo jetzt das Gestaltungsprinzip in Sachen Geometrie perfektioniert: Gleichmäßig und symmetrisch sind die Sprossen in großzügigen Abständen auf Distanzstücken mit den senkrechten Sammelrohren verschweißt.

Die Sprossen überragen die senkrechten Rohre auch an den Seiten mit geraden Rohrenden – dezent aber bewusst. So scheinen sie nahezu schwerelos vor der Wand zu schweben. Optimal wirkt Leros in Räumen vor großen Fliesen oder vor verputzten Wänden.

Der geometrisch perfektionierte Designheizkörper Leros von Purmo scheint nahezu schwerelos vor der Wand zu schweben
Bild: Purmo  

Ob in Küche, Badezimmer oder Wellnessbereich: Hier kommt das Potenzial des 600 mm breiten und wahlweise 1200 mm oder 1800 mm hohen modernen Wärmespenders voll zur Geltung. Mit 30 mm Rohrdurchmesser sorgt Leros für angenehme Strahlungswärme. Die 50 mm hohen Freiräume zwischen den Sprossen sind ein echter Bedienungskomfort: Handtücher lassen sich bequem einfädeln und herausnehmen. Zudem sind alle Oberflächen und Rohrverbindungen gut zugänglich und daher problemlos zu reinigen – was nicht zuletzt auch den Distanzstücken zwischen horizontalen und vertikalen Rohren zu verdanken ist.

Wenn die Zentralheizungsanlage ausgeschaltet ist, kommt bei Leros die elektrisch betriebene Heizpatrone zum Einsatz: Warme und trockene Handtücher sind dann auch im Sommer ein kleiner alltäglicher Luxus.

Erhältlich ist der Designheizkörper mit einer korrosions- und abriebfesten Pulverbeschichtung in der Standardfarbe Weiß (RAL 9016). Gegen Aufpreis gibt es Leros auch in allen anderen 212 Classic-Farben des RAL-Spektrums, in vielen Sanitärfarben oder in einer von zwölf metallischen Purmo-Farben.

www.purmo.de