04.09.2013
Solarfocus

Heizkessel-Vorführtage

Viele Interessierte folgten der Einladung zu den Heizkessel-Vorführtagen bei Solarfocus - denn der nächste Winter kommt bestimmt – und bei einer ähnlich langen Kälteperiode wie letztes Jahr bedarf es einer zuverlässigen Heizung mit kostengünstigem Brennstoff.

Mit Solarfocus nutzt man Pellets, Stückholz und Hackgut, um hochwertige Wärmeenergie zu erzeugen. Besonders komfortabel wird es, wenn mehrere Energieträger kombiniert werden. So punktet der therminator II, einer der Marktführer unter den Kombikesseln, mit der bequemen automatischen Umschaltung zwischen Stückholz und Pellets. Wenn keiner zum Nachlegen zuhause ist, schaltet der Brenner einfach auf Pelletsbetrieb um.

Viele Interessierte sind der Einladung zu den Heizkessel-Vorführtagen bei Solarfocus in St. Ulrich gefolgt
Bild: Solarfocus  

Auch dem innovativen Highlight, dem vierfach preisgekrönten Pelletskessel octoplus, liegt der Kombinationsgedanke zugrunde: Er verbindet eine Pelletsbrennereinheit mit einer Solaranlage. Er bedient sich der Kraft der Sonne zur Warmwasseraufbereitung und schaltet die Pelletsbrennereinheit nur dann dazu, wenn die Sonnenenergie allein nicht ausreicht.

Apropos Solar: Die interessierten Besucher nahmen natürlich auch die Chance wahr, sich über den letzten Stand der Technik bei Solarthermie und Photovoltaik zu informieren.

Profitieren von den Förderungen

Der Bund und die Länder belohnen Investitionen in die Umwelt durch viele Förderungen. Wer die Gelegenheit verpasst hat, sich bei den Heizkessel-Vorführtagen zu informieren, findet auf der Webseite die persönlichen Gebietsbetreuer.

www.solarfocus.at