04.06.2014
Uponor Energy Solutions

Gleichzeitig Heizen und Kühlen

Die Wärmepumpe Geozent Eco von Uponor bietet die Funktionen der Großwärmepumpe Geozent Profi in sieben Leistungsabstufungen. Gegenüber üblichen Wärmepumpen reduzieren die vormontierten Pumpen- und Hydraulikkomponenten der Energiezentrale den Flächenbedarf.

Die Geozent Eco überzeugt neben der Integration der Komponenten vor allem durch die Möglichkeit, gleichzeitig Heiz- und Kühlenergie bereitzustellen. Das ermöglicht eine interne Lastenverschiebung innerhalb des Gebäudes und damit eine sehr hohe Jahresarbeitszahl (JAZ). Neben dem Heizen und Kühlen ist auch die Option zur Naturalkühlung und eine Erwärmung des Trinkwassers bis 50° C möglich.

Die Geozent Eco kann gleichzeitig Heiz- und Kühlenergie bereitstellen
Bild: Uponor  

Durch strömungsoptimierte hydraulische Schaltungen mit frequenzgeregelten Umwälzpumpen der höchsten Effizienzklasse erzielt die Energiezentrale Geozent Eco gegenüber herkömmlichen Anlagen eine überdurchschnittliche Jahresarbeitszahl.

Wärmepumpen bis 1.000 KW kaskadierbar

Uponor Energy Solutions bietet die Geozent Eco mit 80 bis 320 KW in praxisgerechten Leistungsabstufungen an. Die Wärmepumpen können optional auch für höhere Leistungsanforderungen bis 1.000 KW kaskadierbar zusammengeschlossen werden. Damit sind die Großwärmepumpen vom Achtfamilienhaus über mittelgroße Büro- und Gewerbegebäude bis hin zu einer Versorgung von industriellen Anwendungen geeignet.

Die Sole/Wasser-Wärmepumpe kann die Energie aus bis zu vier verschiedenen Quellen gleichzeitig gewinnen. Dies erhöht die Ausbeute und bietet zusätzliche Versorgungssicherheit bei Spitzenlasten beim Heizen und Kühlen.

Uponor Energy Solutions versteht sich nicht nur als Hersteller, sondern auch als Dienstleister, der Planung, Einbau und Betrieb der Energiezentrale, der geothermischen Energiequelle und der Energieverteilung aus einer Hand berät. Dies erhöht die Effizienz bei der Planung der Energiezentrale und des gesamten Energiekonzeptes.

Erfahrene Experten von Uponor Energy Solutions montieren die Großwärmepumpe als anschlussfertige Einheit. Dies reduziert die Montagezeit vor Ort, erhöht die Montagesicherheit und verkürzt die Inbetriebnahmephase. Die Geozent Eco wird in drei Phasen in Betrieb genommen, um bereits von Beginn an größtmögliche Effizienz und Betriebssicherheit zu gewährleisten.

Anschlussfertige Einheit erhöht Effizienz

Die Energiezentrale Geozent Eco besteht aus der werkseitig montierten, hydraulisch umschaltbaren Wärmepumpe mit einer integrierten Systemhydraulik für einen parallelen Heiz- und Kühlbetrieb, Naturalkühlung, Hochtemperatur-Heizbetrieb und Geothermieanschluss. Zudem sind drehzahlgeregelte Umwälzpumpen, Regel- und Umschaltventile, ein Schaltschrank mit frei programmierbarer Mess-, Steuer- und Regelungstechnik und Sensorik integriert.

Ein Touch-Display und die Menüführung im Klartext ermöglichen die anwenderfreundliche Bedienung der Anlage. Die Energiezentrale kann optional über das Monitoringsystem Visuzent fernüberwacht werden. Das System zeichnet ständig die Betriebsparameter auf und ermöglicht deshalb eine laufende Anlagenoptimierung und bei einer Störung eine umfassende Diagnose, die direkt an die Serviceexperten gesendet werden kann.

Die kompakte Bauform reduziert den Flächenbedarf im Vergleich zu herkömmlichen Anlagen deutlich. Die Typen Geozent Eco 80 bis Eco 210 werden als einteilige Einheit eingebaut. Die Größen Eco 280 und Eco 320 bestehen aus einem Kälte- und Hydraulikmodul, die am Aufstellungsort über Schnellverschlüsse verbunden werden.

www.uponor.at