12.09.2012
Hoval/klima:aktiv pakt2020-Partner

Freiwillige Verpflichtung zur Erreichung der heimischen Klimaziele

Hoval ist nun Partner des klima:aktiv pakt2020, einer im Vorjahr gestarteten Initiative des Umweltministeriums. Die klima:aktiv pakt2020-Partner sind zukunftsorientierte heimische Betriebe, die sich freiwillig zur Erfüllung der österreichischen Klimaziele verpflichten.

„Mit ihrer Beitrittserklärung zum klima:aktiv pakt2020 und der freiwilligen Verpflichtung zu aktivem Handeln, werden Großunternehmen zu Wegbereitern für betrieblichen Klimaschutz in Österreich“, erklärte Umweltminister Niki Berlakovich bei der Überreichung der Beitrittsurkunden. „Neben dem aktiven Beitrag zum Klimaschutz treiben sie durch ihre technologische Führerschaft Innovationen voran und werden zu Vorreitern in Energieeffizienz- und Mobilitätsfragen.“

Umweltminister Niki Berlakovich bei der Überreichung der Beitrittsurkunde an Hoval Geschäftsführer Mag. Franz Stöbich
Bild: Lebensministerium  

Konkret haben sich die neuen Paktpartner – neben Hoval auch Canon und Danone – verpflichtet, bis April 2013 detaillierte betriebliche Klimaschutzziele und -maßnahmen zu erarbeiten und bis zum Jahr 2020 umzusetzen. Als Mindestziele gelten:

  • die Reduktion der Treibhausgas-Emissionen um 16 Prozent,
  • die Steigerung der Energieeffizienz um 20 Prozent,
  • die Erhöhung des Anteils erneuerbarer Energien auf 34 Prozent des gesamten Energieverbrauchs,
  • die Erhöhung des Anteils erneuerbarer Energien im Transport- und Mobilitätsbereich auf 10 Prozent.

Die Fortschritte und die Erreichung der Mindestziele aller klima:aktiv pakt2020-Partner werden jedes Jahr durch die Österreichische Energieagentur und das Umweltbundesamt geprüft.

„Als Hersteller von Heizungs- und Lüftungsanlagen tragen wir nicht nur durch unsere Maßnahmen im Betrieb, sondern auch durch unsere klimafreundlichen Produkte zum Klimaschutz bei“, erläutert Hoval Österreich-Geschäftsführer Christian Hofer die besondere Position von Hoval als einziger Heizungsanbieter unter den klima:aktiv pakt2020-Partnern.

Neben einem Umweltbonus für klimafreundliche Heizungsanlagen kann Hoval auf den derzeit effizientesten Pelletskessel am Markt verweisen. Für die Sanierung der Firmenzentrale in Marchtrenk – samt Installation einer der größten fassadenintegrierten Solarthermieanlagen in Österreich – wurde das Unternehmen mit dem „Green Building Award“ ausgezeichnet. In Kombination mit weiteren Maßnahmen, vor allem im Mobilitätsbereich, konnte Hoval zwischen 2005 und 2010 den eigenen Energieverbrauch bereits um über 30 Prozent senken.

www.hoval.at
www.klimaaktiv.at/pakt2020