12.08.2013
Chillventa 2014

Förderung für junge innovative Unternehmen

Die Chillventa, als wichtigste und erfolgreichste Branchenplattform für Kälte, Klima, Lüftung und Wärmepumpen, ist vom 14. bis 16. Oktober 2014 erneut der internationale Dreh- und Angelpunkt.

Auf der Messe haben Aussteller die Möglichkeit, mit Fachbesuchern aus aller Welt direkt in den Dialog zu treten und internationale Geschäftskontakte zu knüpfen. Jungen und innovativen Unternehmen aus Deutschland bietet die Messe ein besonderes Plus: Wie bereits in den Vorjahren können sie bei ihrem Messeauftritt auf die Unterstützung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie, BMWi, bauen.

Zur Chillventa 2014 fördert das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie die Messebeteiligung junger innovativer Unternehmen aus Deutschland. Seit Mitte 2007 unterstützt das Bundesministerium die Beteiligung solcher Unternehmen an ausgewählten internationalen Leitmessen in Deutschland. Das Programm soll das Exportgeschäft und damit zugleich den Standort Deutschland stärken.

Der von der NürnbergMesse organisierte Gemeinschaftsstand wird vom AUMA, Ausstellungs- und Messeausschuss, der deutschen Wirtschaft unterstützt. Nach den Richtlinien für 2014 werden Messeauftritte mit bis zu 7.500 Euro oder einer Kostenübernahme von bis zu 70 Prozent vom BMWi gefördert. Dies schließt Leistungen wie Standfläche, Grundmöblierung, Beleuchtung, Strom, Reinigung, Versicherung, Kommunikationspaket und AUMA-Gebühr ein. Förderungsfähig sind Unternehmen, die produkt- und verfahrensmäßige Neuentwicklungen vorstellen, ihren Sitz und Geschäftsbetrieb in der Bundesrepublik Deutschland haben, die jeweils gültige EU-Definition für ein kleines Unternehmen erfüllen und jünger als zehn Jahre sind.

Chillventa vom 14. bis 16. Oktober 2014
Bild: NürnbergMesse  

www.chillventa.de