29.08.2012
Veranstaltung

Energie aus Abwasser

Beim Forum „Energie aus Abwasser“ am 18. Oktober 2012 im Schloss Ulmerfeld in Niederösterreich wird aufgezeigt, welche interessanten Möglichkeiten der Energieeinsparung sich durch die Abwasserwärme- und Kälte-Nutzung mittels hocheffizienter Großwärmepumpen ergeben.

Über die Möglichkeiten, Potenziale und Technologien zur Abwasser-Wärmenutzung informiert das Forum „Energie aus Abwasser“ am Donnerstag, 18. Oktober 2012 (9 bis 17:30 Uhr), im Schloss Ulmerfeld in der Nähe Amstettens (3363 Ulmerfeld-Hausmening-Neufurth). Die Veranstalter − das Projektteam „Energie aus Abwasser“ (BOKU, AEA, Wien Energie, Energie Schweiz, Ochsner) warten zudem mit Ergebnissen des Forschungsprojekts „Energie aus Abwasser“ und der dabei erstellten, kommunalen Machbarkeitsstudien auf.
Als weiteres Highlight des Forums, das durch den Klima- und Energiefonds gefördert und damit erst ermöglicht wird, bietet sich den Teilnehmern die Möglichkeit, die neue Abwasserwärmenutzung Amstetten zu besichtigen. Es handelt sich dabei um die erste im Zuge des Forschungsprojekts realisierte Anlage zur energetischen Nutzung der Abwasserwärme.
Der Teilnahmebeitrag beträgt 90,- Euro inkl. MwSt (Frühbucherbonus bei Reservierung bis 31. August: 70,- Euro inkl. MwSt.).
Zur Veranstaltung kann man sich beim Konsortialführer des Forschungsprojekts, der Ochsner Wärmepumpen GmbH, anmelden [daniela.edermayr(at)ochsner.at; Fax +43 (0) 5 04245 – 8110].

Die Wärme aus Abwasser
kann mittels Großwärmepumpen
genutzt und damit eine Menge an
Energie gespart werden.
Bild: Ochsner  

www.ochsner.at