20.02.2017
NEUER KACHELOFEN VON EDER

Der neue Fuego Aura arbeitet raumluftunabhängig

Der neue „Fuego Aura“ von Eder wärmt nicht nur den Rücken und „streichelt die Seele“ der Nutzer – dieser Kachelofen arbeitet auch raumluftunabhängig. Damit ist er auch für Neubauten geeignet. Vorgestellt wird er zur Energiesparmesse in Wels (Halle 20, Stand A370).

„Die Flammen lodern, das Holz knistert, das Feuer rauscht - für viele Menschen ist das Heizen mit Feuer der Inbegriff von Romantik.“, so Xaver Forthuber von Ö1.

Grade im heurigen Winter, der Österreich schon über viele Wochen kalte Temperaturen beschert, sind die Menschen froh, wenn es zuhause gemütlich ist. Dort, wo ein Kachelofen selbstverständlich ist, wie z. B. in alten Bauernhäusern am Land, ist der Einbau kein Problem. Doch individuelle Feuerstellen gewinnen auch in urbaneren Gebieten und Neubauten immer mehr an Bedeutung. In diesen Fällen kommt es oft zu speziellen Erfordernissen: Niedrigenergie- oder Passivhäuser, sowie Wohneinheiten mit Wohnraumlüftung oder Dunstabzugshauben benötigen, damit bei gemeinsamem Betrieb kein Unterdruck entsteht, einen Kachelofen, der raumluftunabhängig arbeitet.

Daher bietet Eder ab Frühling 2017 den „Fuego Aura“ an – einen wunderschönen Kachelofen, den es sowohl im klassischen als auch im modernen Stil gibt, und eben auch in einer raumluftunabhängig arbeitenden Variante.

 

Neuheit zur Energiesparmesse: Den „Fuego Aura“ gibt es ab Frühling 2017 im klassischen als auch im modernen Stil, und zwar in einer raumluftunabhängigen Version
Bild: Eder  

 

Verbrennungsluft von externer Quelle

Raumluftunabhängig bedeutet, dass der Kachelofen die Verbrennungsluft nicht aus dem Wohnraum entnimmt, sondern aus einer externen Quelle mit Luft versorgt wird. Das kann sowohl von außen, als auch aus einem speziellen Kamin, aus dem Keller oder von anderswo sein. Dafür benötigt der Ofen dann spezielle Anschlüsse und eine spezielle Bauweise, damit auch die optimierte und effiziente Verwendung der Sekundärluft gewährleistet ist.

Die Kachelöfen in der Ausführung „Fuego Aura“ sind ebenfalls mit dem praktischen Modulbausystem und dem patentierten Thermosystem von Eder ausgestattet.

Dank des cleveren Modulbausystems kann der Ofen bei entsprechender Vorbereitung der Anschlüsse in kürzester Zeit einfach und unkompliziert von Jedermann aufgestellt werden.

Im Betrieb gewährleistet das Thermosystem dann den intelligenten 2in1-Effekt: Wird der Kachelofen im Dauerbetrieb mit offenem Thermosystem geheizt, erwärmt sich der Raum besonders schnell. Wird das Thermosystem geschlossen, kann der Ofen seine volle Speicherkapazität nutzen und gibt viele Stunden Strahlungswärme an den Raum ab.

Wer den eigenen Fuego, Fuego Stil oder Fuego Aura finden will, sieht einfach auf der Website vorbei oder kommt auf die Energiesparmesse 2017 in Wels: Eder stellt den Fuega Aura in Halle 20, Stand A370, dort aus.

www.design-kachelofen.at