20.05.2017
European Heat Pump Association

Diese Stadt wurde „European Heat Pump City of the Year”

Im Rahmen der DecarbHeat-Konferenz im Mai 2017 in Brüssel wurde der „European Heat Pump City of the Year“-Award verliehen. Der Preisträger kommt aus Österreich.

Wiens Beitrag, der die wichtigsten Initiativen zur Förderung von Wärmepumpen anführte, konnte sich gegen die weiteren Finalisten mit Projekten aus den Städten Trondheim (Norwegen) und Berlin (Deutschland) durchsetzen.
Celine Fremault, Ministerin für Umwelt, Energie und Wohnungsbau der Region Brüssel-Hauptstadt, überreichte den „European Heat Pump City of the Year“-Award der European Heat Pump Association (EHPA) zur DecarbHeat Konferenz (11. und 12. Mai 2017) in Brüssel.

Wärmepumpe ist Schlüsseltechnologie
Bernd Vogl, Leiter der MA 20 der Stadt Wien, meint: „Eine der großen Herausforderungen der Energiewende ist die Wärmeversorgung von Städten mit erneuerbarer Energie. Mittelfristig müssen Städte raus aus Öl und Erdgas. Dabei ist die Wärmepumpe die Schlüsseltechnologie, weil die großen Potenziale an Abwärme mit geringer Temperatur und Umgebungswärme in Warmwasser und Heizenergie umgewandelt werden kann. Wir verfolgen hier einen umfassenden Ansatz der Förderung dieser Energiequellen und freuen uns über die Auszeichnung!“ Gerade im städtischen Bereich werde es in Zukunft darum gehen, elektrische Energie dann zu verbrauchen, wenn Sonne- und Windstrom in großen Mengen verfügbar ist. Um das zu erreichen ist der Einsatz von Wärmepumpen, die mit dem Energiemarkt „kommunizieren“ können, notwendig.

Erdwärmepotenzial in Wien
Um die Wiener Bevölkerung auf das Potenzial zur Nutzung von Erdwärmepumpen aufmerksam zu machen, wurden in den Online-Stadtplan Energiekarten eingebettet, die unter anderem das Potenzial von Geothermie im Wiener Stadtgebiet aufzeigen. Auch sonst gibt es einige nützliche Informationsmöglichkeiten zum Thema Wärmepumpen:
Erdwärmepotenzialkataster
Wärmepumpenförderung
Förderung saisonale Wärmespeicher (mit Wärmepumpen)
Leitfaden Wärmepumpen/Stadtentwicklung
Erdwärmepotenzialerhebung Stadt Wien (Studie)


www.ehpa.org/