18.08.2014
Energy Globe Award

Über 50 Nationen sind dabei

Gleich nach dem ersten Projektaufruf im Juli reichten über 50 Nationen knapp 200 nachhaltige Projekte zum Energy Globe Award ein. Mit dabei sind u.a. NASA, WWF, das deutsche Fraunhofer Institut, die Stadtverwaltung von Dubai, der japanische Recycling-Verband.

Doch das ist erst der Anfang, denn Projekte können noch bis 22. September 2014 eingereicht werden. Die globalen Netzwerke der Energy Globe Foundation tragen den Projektaufruf bis in die letzten Winkel der Welt hinaus. Auch Österreich ist bei den Einreichungen ganz vorne dabei – vom Autoantrieb mit Schwerkraft, Wind- und Elektromotor über Österreichs erstes Solarschiff, elektrisch betriebene Fahrradanhänger, mobile Wasseraufbereitung mit neuester Filtertechnologie, neuartige Baumaterialien, energieautarke Büro- und Wohngebäuden bis zur Wiederverwertung von Lebensmittel-Reststoffen für Gewürze. Dazu kommen Initiativen zur Bewusstseinsbildung und bunte Jugendprojekte.

Energy Globe Austria Award, 2010, Wels, Gesamtsieger Fritz Mondl, Aqua Libre Energieentwicklungs GmbH
Bild: www.energyglobe.at  


Projekteinreichungen zeigen Lösungen

High-Tech vor allem im Energie- und Wasserbereich und Bewusstseinsbildung ist typisch für Europa, USA, China und Japan. Beispiele sind die Erzeugung von Strom bei gleichzeitiger Wasseraufbereitung, smarte Öko-Städte, effiziente Speichersysteme für PV Strom, etc. Asien setzt auf die Erzeugung von Biogas und auf effiziente Küchenherde. Denn Holz ist teuer und die Abholzung der Wälder führt zu schweren Naturkatastrophen. Ähnlich ist die Situation in Lateinamerika, wie Projekte aus Kolumbien, Brasilien oder Peru zeigen. Das Thema Wassergewinnung und -aufbereitung, nachhaltige Landwirtschaft und Solarenergie beschäftigt die bisher fast 20 Einreicherländer aus Afrika. Darunter sind Ruanda, Kamerun, Kenya, Lesotho, Nigeria, Niger, Zimbabwe, Sambia, Tansania, etc. Wüstenbegrünung und Wasser ganz allgemein ebenso wie Erzeugung und Einsatz sauberer Energien bzw. die Vermeidung von Umweltschäden durch die Ölfelder sind Themen in arabischen Ländern, wie Oman, Saudi Arabien, Jordanien, etc.

Der Energy Globe Award prämiert jedes Jahr herausragende, nachhaltige Projekte mit Fokus auf Energieeffizienz, erneuerbare Energien und Ressourcenschonung. Als internationaler Preis wird er in den 5 Kategorien Erde, Feuer, Wasser, Jugend vergeben. Die Sieger erhalten ein Preisgeld von 10.000 Euro je Kategorie und werden weltweit im Fernsehen vorgestellt. In Österreich wird der Energy Globe in allen Bundesländern verliehen. Als nationaler Award zeichnet er zusätzlich weltweit die besten Projekte eines Landes aus – so auch in Österreich. Die nationalen Auszeichnungen finden in Kooperation mit der Wirtschaftskammer Österreich/Advantage Austria statt.

www.energyglobe.at