22.07.2014
Übernahme

Systemair-Gruppe kauft Airwell in Frankreich

Mit Wirkung vom 16.7.2014 übernimmt die schwedische Systemair AB die Vermögenswerte von Airwell in Frankreich. Airwell ist ein Hersteller von Klimaprodukten für den gewerblichen Bereich.

Gerald Engström,
CEO der Systemair-Gruppe.

Bild: www.systemair.com  

Die Übernahme betrifft die Marken- und Produktrechte, die Vertriebsorganisation und die Produktionsstätte in Tillières, die ungefähr 100 km westlich von Paris liegt. Die Produktionsstätte hat eine Fläche von 36.000 m² und beschäftigt 150 Mitarbeiter. Die gesamte Mitarbeiterzahl einschließlich der Vertriebsorganisation beläuft sich auf 207 Personen mit einem geschätzten jährlichen Umsatz von 35 Mio. Euro.
„Wir sind mit dieser Übernahme sehr zufrieden. Damit haben wir ein komplettes Programm im Bereich Kälte-Klimatechnik für den gewerblichen Bereich“, sagt Gerald Engström, CEO der Systemair-Gruppe.
„Wir haben vor drei Jahren den italienischen Produktionsstandort für Kältemaschinen von Airwell übernommen und diese Aktivitäten ergänzen einander. Dank unserer Vertriebsgesellschaften in 45 Ländern wird es uns möglich sein, den Umsatz in diesem Produktbereich signifikant zu steigern“, folgert Gerald Engström.
Die aktuelle Akquisition ist nicht die erste im heurigen Jahr – zuletzt wurde Menerga übernommen (HLK berichtete). Mit rund 4.100 Mitarbeitern und einem jährlichen Umsatz von ca. 550 Mio. Euro zählt die Systemair-Gruppe zu den Branchenführern im Bereich der Lüftungs- und Klimatechnik weltweit.

 

www.systemair.at
www.systemair.com