13.07.2011
Pumpen

Neuer Interimsgeschäftsführer bei Grundfos

Roland Tschismarov verabschiedet sich am 31. Juli 2011 nach über 30-jähriger Tätigkeit beim Pumpenhersteller Grundfos in den Ruhestand. Bis zur Neubesetzung der Geschäftsführung bei Grundfos Österreich ist ab 1. August 2011 Kim Jensen, MBA, als Geschäftsführer tätig.

Roland Tschismarov begann 1981 bei Grundfos als Finanzleiter, im Jahr 1992 wechselte er als Exportmanager in den Verkauf. In seinen Verantwortungsbereich fielen die Länder Ungarn, Tschechien, Rumänien, Bulgarien, Ex-Jugoslawien und die Türkei. Tschismarov baute viele Verkaufsorganisationen in diesen Ländern auf und stellte zahlreiche neue Mitarbeiter ein. 1986 wurde Roland Tschismarov Geschäftsführer der Verkaufsgesellschaft in Ungarn (GHU). Er war dort für die Errichtung eines Distribution Centers (DC) sowie einer Verkaufsgesellschaft verantwortlich.
Ende 2001 kehrte Tschismarov von Ungarn zurück und übernahm die Position eines Country Managers von Grundfos Österreich (GPO). 2005 löste er den Geschäftsführer von Grundfos Österreich, Mats Danker, ab. Tschismarov hatte als Geschäftsführer wesentlichen Anteil an der Umsatzentwicklung von beachtlichen 31,9 auf 41 Mio. Euro innerhalb von fünf Jahren – bei einer gleichzeitig sehr hohen Marktdurchdringung.
Roland Tschismarov betont ausdrücklich, dass der Geschäftserfolg von Grundfos nicht nur ihm, sondern vor allem auch den Mitarbeitern zu verdanken ist. Er stellte in der Vertriebsgesellschaft in Grödig maßgeblich die Weichen und prägte das Unternehmen stets im Sinne der Mitarbeiter und der Werte von Grundfos. Nach über 30-jähriger Tätigkeit bei Grundfos verabschiedet sich Roland Tschismarov Ende Juli 2011 in den wohlverdienten Ruhestand.

Bis zur Neubesetzung der Geschäftsführung bei Grundfos Österreich mit Sitz in Grödig ist ab 1. August 2011 Kim Jensen, MBA, als Geschäftsführer tätig.
Kim Jensen begann seine Karriere bei Grundfos als Marketing Manager und war u.a. als Regional Marketing Manager, Sales Manager (Grundfos Dubai) und als General Manager bei Grundfos in Belgien tätig. Im Jahr 2006 wurde Kim Jensen Group Senior Vice President für das Segment Wasserwirtschaft. 2010 wurde er zum Regionaldirektor für die Region CEREG (Zentral- und Osteuropa) ernannt. Kim Jensen besitzt einen Bachelor-Abschluss in Wirtschaft und IT sowie einen Master of Business Administration, ist verheiratet und hat drei Kinder.

Kim Jensen, MBA.
Bild: Grundfos  

 

Eh