21.10.2013
Gründerzeit mit Zukunft

Innovative Modernisierung von Gründerzeitgebäuden

Anhand von drei Demonstrationsprojekten in Wien wird die erfolgreiche, ganzheitliche und innovative Modernisierung von Gründerzeitgebäuden vorgestellt.

Bei diesen Objekten wurden technische und organisatorische Lösungen entwickelt, architektonische und stadtgestalterische Anforderungen mitgedacht sowie zukunftsweisende Modernisierungskonzepte fachgerecht geplant und umgesetzt.

Fachveranstaltung Gründerzeit mit Zukunft -
Innovative Modernisierung von Gründerzeitgebäuden

Ort: Erste Bank Eventcenter, 1010 Wien, Petersplatz 7, Dachgeschoß

Datum: 4. November 2013

Beginn: 9.00 Uhr (Einlass ab 8.30 Uhr)

Ende: ca. 12.30 Uhr, anschließend kleiner Imbiss.

Demonstrations-Projekte

  • Arch. DI Günther Trimmel, Architekturbüro Kronreif_Trimmel & Partner, Projekt Kaiserstraße: Innovative Maßnahmen im Denkmalschutz
  • Ing. Andreas Kronberger, Kronberger Projektentwicklung und Hausverwaltung, Projekt Eberlgasse: Sanierung eines Gründerzeitgebäudes auf Passivhausstandard
  • Ing. Robert Gassner, Gassner & Partner Baumanagement, Projekt Wißgrillgasse: Faktor-8-Sanierung und Einsatz erneuerbarer Energieträger

Podiumsdiskussion

  • Arch. DI Ursula Schneider, pos Architekten, Vorsitzende Ausschuss Nachhaltigkeit, Bundesingenieurkammer
  • DI Werner Auer, Wohnfonds Wien, Gruppenleiter
  • DI Wolfgang H. Salcher, Bundesdenkmalamt, Landeskonservatoriat für Wien
  • Mag. Hans-Jörg Ulreich, Bauträger, Bauträgersprecher der WKO
  • Mag. Margarete Havel, Havel & Havel Beratung GmbH

Anmeldung bis 30. Oktober 2013 bei Fr. Carina Oberndorfer carina.oberndorfer@e-sieben.at

Fachveranstaltung Gründerzeit mit Zukunft – Innovative Modernisierung von Gründerzeitgebäuden am 4. November 2013
Bild: Gründerzeit mit Zukunft  

Das Leitprojekt Gründerzeit mit Zukunft wird im Rahmen des Forschungs- und Technologieprogramms „Haus der Zukunft Plus“ durch das bmvit und die FFG gefördert. Die Veranstaltung findet mit Unterstützung der Erste Bank und sBausparkasse statt. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos.


Downloads