18.10.2013
20. bis 22.11.2013

Deutsche Kälte- und Klimatagung in Hannover

Die Besucher der Deutschen Kälte- und Klimatagung, die vom 20. bis 22. November 2013 im Maritim Airport Hotel Hannover stattfindet, erwartet eine rekordverdächtige Zahl interessanter Fachvorträge.

Das Programm der diesjährigen Tagung des Deutschen Kälte- und Klimatechnischer Vereins (DKV) e.V. beinhaltet 119 Fachvorträge der fünf Arbeitsabteilungen des DKV und stellt damit einen Rekord dar. Das Spektrum der Vorträge umfasst die aktuellsten Themen der Kälte-, Klima-, Kryo- und Wärmepumpentechnik. Hervorzuheben sind dabei Supraleitung und Energiespeicherung sowie Kryoanwendungen in der Biologie und Medizin (Arbeitsabteilung „Kryotechnik“), Ferroic Cooling in der Abteilung „Grundlagen und Stoffe“, PKW-Klimatisierung und mobile Anwendungen (Abteilung „Kälteanwendung“), Gebäudetechnik und BHKW’s in der Arbeitsabteilung „Klimatechnik und Wärmepumpenanwendung“.
Am Mittwoch werden vier technische Besichtigungen angeboten. Es geht zu den Unternehmen Brugg Rohrsysteme und Ziegra Eismaschinen, sowie zur Leibniz-Universität Hannover mit Besichtigung der Institute für Mehrphasenprozesse (Kryobiologie) und für Thermodynamik. Und direkt vor Ort kann der Flughafen Hannover-Langenhagen besucht werden. Mittwochnachmittag findet außerdem die Studentenveranstaltung „Von Studenten für Studenten“ mit Infobörse statt.
Donnerstagmorgen wird die Tagung mit dem Festvortrag „Die Energiewende der Bundesregierung“ von Hans-Josef Fell, Mitglied des Deutschen Bundestags von Bündnis 90/Die Grünen, eröffnet. Prof. Dr.-Ing. Michael Arnemann, Hochschule Karlsruhe, Technik und Wirtschaft wird über „Kältetechnologien in Deutschland – energetische und ökologische Analysen“ berichten.
Die Programmübersichten und die Anmeldeformulare gibt’s auf den DKV-Websites.

www.dkv.org