16.02.2012
MCE 2012

Alles bereit für die kommende Veranstaltung

Die Begegnung zwischen Angebot und Nachfrage begünstigen: Das ist das Ziel, auf das die Vorbereitungen zur MCE – Mostra Convegno Expocomfort, Fachmesse für zivile und industrielle Installations- und Klimatechnik und erneuerbarer Energien ansteuern.

Die Energieaufwertung im erweiterten Sinne von Innovation und Forschung ist der Driver der kommenden Veranstaltung, die sich bereits jetzt unter einem guten Stern präsentiert: Mehr als 1900 ausstellende Firmen nur wenige Monate vor ihrer Eröffnung, der sich sowohl auf die Anzahl als auch auf die Ausstellungsfläche bezieht, und nicht zuletzt die Belegung des gesamten Messegeländes: Das sind Daten, die die weltweite Bedeutung belegen, die diese Veranstaltung weiterhin hat.

Ist Energieaufwertung der Weg zu einer nachhaltigeren Zukunft? Welche Bedeutung kommt den erneuerbaren Energiequellen im Energmix zu? Und wie sehen die optimalen Lösungen aus, mit denen die Zielsetzungen Europas für das Jahr 2020 erreicht werden können? Das sind die Aufgaben, die mit der Initiative „Zero Energy 2020: Verso l’Integrazione“ (dt.: Null Energie 2020: Auf dem Weg zur Integration) im Fokus der Debatte der MCE 2012 stehen werden, dem roten Faden der kommenden Ausgabe in Ausstellung, Kongressthematiken und Initiativen, der der gesamten Produktionskette der Branche die Dynamiken, Technologien, Bestimmungen und den Markt verständlich machen will, von denen die energetische Zukunft nicht nur unseres Landes, sondern der gesamten Kollektivität abhängt.

„Das Thema 2012“, erklärt Massimiliano Pierini, Business Unit Director von Reed Exhibitions Italia, „möchte einen innovativen Ansatz im Bauwesen hervorheben, der alle Bereiche unserer Veranstaltung einbezieht: Warm, Kalt, Wasser und Energie. Der Zuwachs ausstellender Firmen, den wir bis heute vermerken konnten, ist eine Bestätigung der Bedeutung, die diese Thematiken für all jene Branchen unserer Veranstaltung haben, in denen der gemeinsame Nenner darin besteht, in Forschung zu investieren, um Produkte und Lösungen zu erarbeiten, die in der Lage sind, den Energiekonsum zu reduzieren und neue Marktsegmente zu entwickeln.“

MCE – Mostra Convegno Expocomfort, Fachmesse für die Branche der zivilen und industriellen Installations- und Klimatechnik und der erneuerbaren Energien, vom 27.-30.3.2012 in der Messe Mailand
Bild: MCE/Reed Exhibitions  

In diesem Sinne sind zahlreiche Initiativen entstanden, die die MCE 2012 beleben werden. In erster Linie das Konferenzprogramm, unter dem Vorsitz eines Verantwortlichen der Technischen Universität Mailand, Fachbereich Best vom Wissenschaftlichen Komitee Next Energy ausgearbeitet, das drei institutionelle Konferenzen großen Interesses anbietet. Es geht los mit der zweiten Ausgabe von „FCE – Forum Internazionale sulla Certificazione Energetica degli Edifici“ (dt.: Internationales Forum zur Energiezertifizierung von Gebäuden), in Zusammenarbeit mit dem CTI (Italienisches Komitee für Wärmetechnik): Nach dem großen Erfolg der ersten Ausgabe vom 14.–15. Juni 2011 eine Gelegenheit zur Fortbildung in Reglementierung und Durchführung der Zertifizierung in unserem Land. Weiterhin „Impianti e sostenibilità ambientali nelle grandi architetture internazionali“ (dt.: Anlagen und Nachhaltigkeit in großen internationalen Gebäuden), eine Übersicht der bedeutendsten Beispiele integrierter Architektur weltweit, mit der Teilnahme namhafter internationaler Referenten. Und schließlich ein Fokus auf „Fotovoltaico e Solare Termico: parte di un sistema energetico integrato“ (dt.: Fotovoltaik und Solartechnik: Teil eines integrierten Energiesystems), jenes unerlässlichen Energiemixes für die Aufwertung der Zukunft, einem mit dem Ausstellungspanorama der MCE 2012 synergetischen Thema, das dem schon immer bei der Veranstaltung präsenten Segment der Fotovoltaik diesmal einen spezifischen Bereich widmet und auf diese Weise einen Besucherrundgang anbietet, der sich speziell an Fachbesucher, Installateure, Planer und Investoren wendet.

Es bleiben „Percorso Efficienza & Innovazione 2012“ und „Verso la Classe A 2012“ bestehen, zwei separate aber dennoch synergetische Initiativen, die im Jahr 2010 großen Erfolg hatten und die herausragende Produkte und Lösungen in Sachen energetischer Aufwertung und Neuheiten der ausstellenden Firmen hervorheben.

Speziell „Percorso Efficienza & Innovazione 2012“, seit vergangenem Oktober online unter www.mcexpocomfort.it abrufbar, kann bereits eine hohe Anzahl von Firmen verzeichnen, die das Anmeldeformular übermittelt haben, um an der Auswahl teilzunehmen; die zugelassenen Produkte werden auf der Webseite der Veranstaltung abrufbar sein. Eine engere Auswahl der Initiative wird im Mittelpunkt von „Verso la Classe A 2012“ stehen, jene Ausstellung in der Ausstellung, die dem Fachpublikum, die verschiedenen Technologien und Innovationen in einem virtuosen, idealen Projekt zu integrieren.

Auch für die MCE 2012 wird die Zusammenarbeit mit Anima, Angaisa und Assistal fortgeführt, um Branchenkultur zu betreiben. Diesbezüglich werden während der MCE 2012 die Daten des Osservatorio del Mercato Idrotermosanitario (dt.: Observatorium für den Markt Hydrothermischer Sanitäranlagen) vorgestellt, das aus der Zusammenarbeit von MCE und allen drei Berufsverbänden entstanden ist mit dem Ziel, einen gemeinsamen Blickwinkel zur strategischen „Beobachtung“ der Trends der einzelnen Bereiche der Produktionskette zu schaffen, Herstellungs-, Vertriebs- und Installationswelt.

Alles bereit für die kommende 38. Ausgabe der MCE – Mostra Convegno Expocomfort, Fachmesse für die Branche der zivilen und industriellen Installations- und Klimatechnik und der erneuerbaren Energien
Bild: MCE/Reed Exhibitions  

Weiterhin wird Angaisa ihre Tecnopolis auch bei der kommenden Ausgabe einrichten, einen operativen Bereich, der innovative Systeme für die Durchführung und Entwicklung der verschiedenen Tätigkeiten und Funktionen einer Vertriebsfirma hydrothermischer Sanitäranlagen vorstellt, vom Verkauf in Einzelhandel, Self-Service oder Showroom bis zur Lagerlogistik. ANIMA hingegen wird eine besondere, der Mechanik und den auf der Messe präsenten Technologien gewidmete Lounge vorstellen, die den Ausstellern der MCE vorbehalten ist und Gelegenheit zum Austausch geben wird. Analog zu den vorherigen Ausgaben der Veranstaltung werden Anima und MCE auch das „Comitato Difesa Proprietà Industriale e Intellettuale“ (dt.: Komitee zum Schutz des Industriellen und Intellektuellen Eigentums) einrichten, ein einzigartiges Mittel, das während der Messelaufzeit rechtzeitig eingreifen kann und von den Gutachtern eines hierfür eingerichteten Anwaltskollegs als mögliche Fälschungen signalisierte Produkte sicherstellen kann.

Auch die Welding Days® werden bei der MCE 2012 wiederkommen: Praktische, kostenlose, den Schweißprozessen gewidmete Fortbildungsseminare, die es ermöglichen, die Qualifikation zum Schweißer zu erlangen und von Begegnungen mit Fachpersonal dieses Bereiches sowie von Präsentationen der neusten Technologien im Schweißen begleitet werden.

Beachtung verdient auch der beruflicher Fortbildung gewidmete Bereich Cestec (dt.: Zentrum für technologische Entwicklung, Energie und Konkurrenzfähigkeit der Region Lombardei), der dem Fachpublikum Informationen zu den verschiedenen regionalen Initiativen und den zahlreichen angebotenen Gelegenheiten bietet, vor allem im Bereich effizienter Planung und Energiezertifizierung.

Eine Neuheit dieser Ausgabe wird hingegen das in Zusammenarbeit mit Delta IST organisierte Quadrangolare di calcio MCE 2012, ein offizielles Fußballturnier mit Fünfermannschaften, das dank der Anlage eines echten Fußballfeldes Gelegenheit gibt, die leidenschaftlichen Herausforderungen der Mannschaften aus den Bereichen Vertrieb, Herstellung, Hydraulikern und Ingenieuren life zu erleben und die Meister der Produktionskette hydrothermischer Sanitäranlagen zu krönen.

Ein initiativenreiches Programm, das den Ausstellungsbereich auf synergetische Weise mit den von den Ausstellern organisierten Events und weiteren in Planung befindlichen Aktivitäten vervollständigt und der großen Anzahl der Fachbesucher, 157.447 allein während der MCE 2010, dabei behilflich sein wird, einen innovativen Ansatz im Bauwesen zu finden, bei dem die Verbindung zwischen Gebäude und Installation zum Schlüssel für Bauten wird, die Komfort und Respekt für die Umwelt bieten.

www.mcexpocomfort.it