08.06.2012
RS Components GmbH

Ab Lager lieferbare Produktpalette von Siemens erweitert

RS Components hat die Produktpalette von Siemens in Europa um mehr als 10 % auf über 20.000 Artikel erweitert. Das erweiterte Angebot umfasst Produkte wie SIMATIC, SITOP, LOGO!, SCALANCE und SIRIUS, die alle zur Lieferung am nächsten Tag bereit stehen.

Die neue GPRS-Baugruppe CP 1242-7 ist eine Schlüsselkomponente innerhalb des Automatisierungs- und Steuerungssegments von RS, das innerhalb des Bereichs Instandhaltung und Wartung zu den Kernkompetenzen des Unternehmens zählt. Dieses Modul stellt die Verbindung zwischen der SPS S7-1200 und dem GSM/GPRS-Mobilfunknetz her. Damit wird die SPS zur Unterstation für Fernwirksysteme. So ist das zentralisierte Management von ferngesteuerten Automatisierungslösungen in zahlreichen Anwendungen der Bereiche Industrie, Engineering und Energieverteilungssysteme möglich. Innerhalb dieser Anwendungen werden Instandhaltungs- und Reisekosten reduziert und hohe Kosten für die Infrastruktur der Netzwerke vermieden.

Speicherprogrammierbare Steuerung (SPS) SIMATIC S7-1200
Bild: Siemens  

Die erweiterte Produktlinie der Industriellen Kommunikation von Siemens enthält außerdem neue Modelle der unmanaged Industrial-Ethernet-Switches der Produktlinie SCALANCE X. Diese Ethernet Switches und Medienkonverter bilden eine preiswerte Lösung zum Aufbau von Ethernet-Topologien für den industriellen Einsatz. Ideal um mehrere Ethernet-Geräte in einem Netzwerksegment zu verbinden, auch bei unterschiedlichen Übertragungsraten.

 

Kevin Thompson, General Manager Maintenance bei RS Components, kommentiert: „Unser Angebot von ab Lager lieferbaren Siemens-Komponenten ist eine große Hilfe für Industrieunternehmen, die die Lagerhaltung für Anwendungen in Instandhaltung, Entwicklung und Engineering vermeiden möchten. Die Erweiterung dieser Produktpalette und die vertieften Handelsbeziehungen mit Siemens in Europa und Asien haben die Bedeutung unserer globalen strategischen Partnerschaften verstärkt. Gemeinsam mit unseren eCommerce-Aktivitäten verfügen wir über einen großen Wettbewerbsvorteil im Segment Automatisierung”.

Kevin Thompson, General Manager Maintenance bei RS Components
Bild: RS Components  

„Unsere strategische Partnerschaft seit mehr als 20 Jahren zeigt ein kontinuierliches Wachstum in Europa und Asien. Daraus ergeben sich weltweit Vorteile für unsere Kunden“, erläutert Uwe Häberer, Leiter des Business Developments im Geschäftsbereich Industry bei Siemens. „Unsere führende Position im Technologiebereich und die herausragende Professionalität von RS in eCommerce und logistischer Infrastruktur ergeben substanzielle Vorteile für beide Partner. Wir werden weiterhin gemeinsam unsere Angebote erweitern, um die Bedürfnisse unserer Kunden noch besser zu erfüllen.“ 

www.rs-components.at