Bildergalerien


06.03.2013
Würth Ausstellung

Österreichische Kunst aus fünf Jahrzehnten

Großer Andrang herrschte bei der Vernissage-Eröffnung des Montage- und Befestigungsprofis Würth.

Interessenten können die Ausstellung „Schöpferische Dichte. Österreichische Kunst aus fünf Jahrzenten. Sammlung Würth“ bis Ende September 2013 besuchen. Anlässlich seines 50. Firmenjubiläums wartete Würth Österreich im hauseigenen Museum der Firmenzentrale in Böheimkirchen mit einer eindrucksvollen Ausstellung auf. Zur Eröffnung kamen rund 300 Gäste, darunter Kunden, Geschäftspartner, Mitarbeiter und Interessenten aus der Region. Würth Österreich Geschäftsführer Alfred Wurmbrand freute sich über die zahlreichen Besucher. Als Ehrengäste konnte er Landtagsabgeordneten Dr. Martin Michalitsch in Vertretung von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll, Nationalratsabgeordneten Johann Hell, Böheimkirchens Bürgermister Günter Eigenbauer und den Bezirkshauptmann von St. Pölten a.D. Dr. Josef Sodar begrüßen. LAbg. Dr. Martin Michalitsch bedankte sich in seinen Grußworten für den Beitrag, den Würth zur wirtschaftlichen Entwicklung des Landes Niederösterreich leistet sowie für die kulturelle Arbeit des Leitbetriebes in der Region. Auch Künstlerinnen und Künstler waren zur Vernissage gekommen, darunter Jürgen Messensee, Markus Hofer, Roman Scheidl, Alfred Haberpointner, Manfred Hebenstreit, Xenia Hausner, Barbara Höller und Michael Kos. Details zur Vernissage: Die Ausstellung ist bis 30.9.2013 im Art Room Würth Österreich, Würth Straße 1, Böheimkirchen zu sehen. Sie ist von Montag bis Donnerstag, 7.00–17.00 Uhr, und Freitag, 7.00–14.00 Uhr geöffnet. Samstag und Sonntag sind Besuche nach Voranmeldung unter artroom@wuerth.at möglich. Der Eintritt ist kostenlos.

Diese Seite teilen: